Kontaktiert uns per E-mail unter homewardfestival@gmail.com Impressum

Von 60 BpM bis 175 BpM bilden die verschiedenen Tunes ein Klangbild, welches für entspannte Bar-Abende oder basslastige Clubnächte sorgen kann. Oder eben wie in unserem Fall einen smoothen Homeward-Nachmittag. Angefangen mit Dub/ Dubstep über Minimal/ Liquid bis E-Swing und Drum&Bass ist ein abwechslungsreiches Arrangement garantiert. Die Central Dubs'371 in der Coffe-Art-Bar, Dead End im ehemaligen Ghostline oder in Kombination mit dem Kochbanditen und seiner Supper Club Veranstaltung geben gute Beispiele ab, wo Pstep und seine CATALYZED Crew bereits erfolgreich ihr Können unter Beweis gestellt haben. Nun freut er sich auch das Homeward Festival zu bespielen und gibt uns zur Einstimmung ein weißes Zitat des Nobelpreisträgers Albert Szent-Györgyi mit auf den Weg:

„Entdecken ist sehen, was jeder sieht und denken, was noch niemand gedacht hat.“

Zum Höhepunkt gebracht wird der Freitagnachmittag schließlich noch durch die Slowdownbrothers, die mittlerweile schon ein fester Bestandteil der Backyardcrew beim Homeward sind. Die zwei Röhrsdorfer Jungs wollen euch diesmal im Vorabendprogramm mit Freude zum absteppen bringen und freuen sich schon darauf die Tanzfläche mit einer ordentlichen Ladung Drum&Bass zu beschallen. Von Jump Up über Neurofunk und Powerliquid bis hin zu anderen Subgenres der Szene wird wieder vieles dabei sein. Lasst euch mitnehmen auf eine Reise durch das Slowdownuniversum.

hearthis.at/slowdownbrothers-zg/

hearthis.at/hearthisat/slowdown-brothers/

Wir verwenden Cookies, um die Nutzung der Website zu verbessern. Bei weiterer Nutzung der Website akzeptieren Sie unsere Datenschutzhinweise.
Einverstanden